Donnerstag, 26. November 2015

storageconsortium.de: Mögliche I/O-Probleme beim Betrieb virtueller Maschinen vermeiden

Submitted by Storage Consortium - Technisches & wirtschaftliches Wissen für IT Organisationen und Unternehmen

Neue DataCore Parallel I/O-Software, VVOL-Support und Installationsassistent für hyperkonvergente Systeme vorgestellt…
Zum Hintergrund: Bedingt durch den Leistungszuwachs von (x86) n-core-CPUs und dem raschen Anstieg von virtuellen Maschinen (VMs) rücken die Themen "Konvergenz" und "I/O-Management" stärker in den Fokus von Anwendern und Anbietern. VM-Storage-Performanceoptimierung jedenfalls ist bei schnell wachsenden und hochgradig virtualisierten Umgebungen meist ein Thema (Stichworte: I/O-Blender, noisy neighbour...). Read- und Write-Caching auf verschiedenen Ebenen (Array, Server, Drive) sind I/O-seitig wichtige Stellschrauben, um die I/O-wait-time zu begrenzen, aber sie sind je nach Umgebung und Verfahren aufwendig (Zeit / Know-how) und auf Grund der wachsenden Komplexität nicht immer pro-aktiv, da gering automatisiert.
[...]
  • Die Neuentwicklung soll laut Anbieter die Performance in virtualisierten Systemen mit Mehrkern-Prozessoren vervielfachen und steigert damit Konsolidierungs-, Produktivitäts- und Einsparpotenziale.
  • Ferner stellte DataCore einen Installationsassistenten für hyper-konvergente Systeme mit DataCore™ Virtual SAN und vSphere vor und erweitert SANsymphony™–V um universellen Virtual Volumes (VVOL)–Support für Speicher, die VMware's vSphere–Schnittstelle nicht generisch unterstützen.
Zum kompletten Artikel auf  www.storageconsortium.de 

Keine Kommentare: